Im Frühjahr 2024 verkündete TUDOR seine Rückkehr in den Motorsport und die Partnerschaft mit dem neuen Formula One Team Visa Cash App RB. Anlässlich dieser Zusammenarbeit präsentierte TUDOR eine exklusive Version der „Master Chronometer“ zertifizierten Black Bay Ceramic: ein Modell mit einem blauen Zifferblatt, das an die markante Rennlackierung des Teams erinnert. Fans können nun dieselbe Uhr wie die Fahrer Yuki Tsunoda und Daniel Ricciardo tragen.

TUDORs Verbindung zum Motorsport reicht weit zurück. Die Marke unterstützte erfolgreiche Teams seit den 1960er-Jahren und setzte dies bis zur IMSA TUDOR United SportsCar Championship fort. Nun setzt TUDOR dieses Erbe mit Visa Cash App RB fort, wobei die Black Bay Ceramic „Blue“ die technischen und ästhetischen Innovationen des Hauses widerspiegelt. Das blaue Zifferblatt und das passende Armband zeigen die Farben des Teams.

Anzeigen
Sandy Shop 1

Die Black Bay Ceramic „Blue“ beeindruckt mit einem 41 Millimeter Gehäuse in mattschwarzer Keramik. Die drehbare Lünette aus schwarzer Keramik verfügt über eine satinierte Oberfläche im Radialschliff und gravierte Graduierungen. Ein Hybridarmband aus Leder und Kautschuk mit blauen Nähten und ein zusätzliches schwarzes Textilband mit blauem Mittelstreifen vervollständigen den sportlichen Look. Das gewölbte blaue Zifferblatt mit applizierten Stundenindizes und „Snowflake“-Zeigern mit phosphoreszierender X1 Swiss Super-LumiNova® Beschichtung bietet eine markante Optik. Angetrieben wird die Uhr durch das Manufakturwerk Kaliber MT5602-1U, das eine Siliziumspiralfeder und eine Gangreserve von circa 70 Stunden besitzt. Die METAS-zertifizierte „Master Chronometer“-Uhr setzt hohe Standards für Präzision, Magnetfeldresistenz, Wasserdichtheit und Gangreserve. Diese Zertifizierung garantiert höchste Ganggenauigkeit und Zuverlässigkeit unter extremen Bedingungen. Die Uhr widersteht Magnetfeldern von 15.000 Gauss und ist bis zu 200 Meter wasserdicht.

The post TUDOR kehrt zum Motorsport zurück appeared first on PRESTIGE MAGAZIN.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert