Seit 117 Jahren zelebriert Lallier seine untrennbare Verbindung zur Natur, die den Kern seiner Philosophie ausmacht, und lanciert nun die zehnte Ausgabe der «Réflexion»-Weine, R.020, welche zum ersten Mal unter der Leitung von Dominique Demarville entstand.

Demarville, im Herzen ein pragmatischer Landwirt mit 23 Jahren Erfahrung als Kellermeister in der Champagne, wiederholt gerne, dass «die Arbeit mit der Natur die Bodenständigkeit bewahrt». 2003 wurde er Direktor für Weinberge und Weine bei G. H. Mumm und Perrier-Jouët, 2006 stellvertretender Direktor bei Veuve-Clicquot. Mit viel Liebe zum Detail bringt er heute unermüdlich seine Leidenschaft und sein Wissen über die Welt des Champagners in die Campari-Gruppe und das Haus Lallier ein.

Anzeigen
Sandy Shop 1

Die neue Multi-Vintage-Brut-Cuvée R.020 verkörpert die Essenz der Ernte 2020, eines Jahrgangs, in dem die Natur ideale klimatische Bedingungen bieten konnte und der einen Champagner von seltener Eleganz enthüllte.

In der Nase entfaltet der R.020 von Anfang an die für den Chardonnay typischen Aromen weisser Blüten, die insbesondere an Akazien und Geissblatt erinnern. Frische Zitrusnoten wie Grapefruit und Zitrone verbinden sich mit einem Hauch von weissem Obst wie Birne und Pfirsich zu einer unwiderstehlichen Frische. Nach einiger Zeit an der Luft zeigen sich reifere, leicht würzige Nuancen, die den Beitrag des Pinot Noir und die Komplexität des Ausbaus unterstreichen. Die unterschwellige, fast kreideartige Mineralität erinnert an das typische Terroir der Champagne.

Am Gaumen besticht der R.020 durch seine bemerkenswerte Ausgewogenheit zwischen Kraft und Finesse. Der Auftakt ist lebhaft, getragen von einer schönen Säure, die sich in eine cremige und delikate Textur einfügt. Die Aromen von Zitrusfrüchten und weissen Früchten bestätigen sich, angereichert durch eine köstliche, briocheartige Dimension, welche das Ergebnis eines sorgfältigen Ausbaus ist. Die leichte Dosage bewahrt eine anhaltende Frische, während der mineralische und salzige Abgang bereits zum nächsten Genuss einlädt.

Seit ihrer Entstehung im Jahr 2014 zeichnet sich die Kollektion «Réflexion» durch einen innovativen Ansatz aus, der den einzigartigen Geist jeder Weinlese einfängt und gleichzeitig die stilistische Ausgewogenheit bewahrt, für die Lallier bekannt ist. Mit R.020 zollt Dominique Demarville auch der Grosszügigkeit des Jahrgangs 2020 in der Champagne Tribut, indem er durch eine präzise und zeitgenössische Assemblage die vier Säulen des Lallier-Stils – Frische, Reinheit, Tiefe und Intensität – hervorhebt.

Doch die Innovation geht noch weiter: Mit der Lancierung von R.020 wird auch eine neue visuelle Identität eingeführt, die aus einem Weinblatt besteht, welches auf das Etikett geprägt ist und die tiefe Verbundenheit des Hauses mit seinem Terroir widerspiegelt. Diese ästhetische Entwicklung unterstreicht das Engagement von Lallier für die Natur und die Nachhaltigkeit – Prinzipien, die Demarville am Herzen liegen und in dieser neuen Cuvée verkörpert werden.

Der R.020, der zu 81 Prozent aus Trauben des Jahrgangs 2020 besteht und durch Selektionen aus den Jahren 2018 und 2019 ergänzt wurde, offenbart den Reichtum eines unberührten Terroirs, das von einem trockenen und sonnigen Sommer profitierte. Nach 30 Monaten Reifezeit, die weit über die vorgeschriebenen 15 Monate hinausgeht, bietet dieser Wein ein perfektes Gleichgewicht zwischen den wesentlichen Merkmalen von Lallier, wobei der Chardonnay mit 51 Prozent erstmals die Assemblage dominiert. Diese Cuvée bringt die gesamte Komplexität des Champagners zum Ausdruck und verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Mit dem R.020 unterstreicht Christophe Prat, Managing Director French Icon Brands bei Campari, die Kühnheit des Hauses, indem er die traditionelle Kunst der Weinbereitung zu einem Grand Cru verschmelzen lässt. Diese Cuvée ist nicht nur die Reflexion eines aussergewöhnlichen Jahres, sondern auch eine Demonstration der kontinuierlichen Entwicklung von Lallier, immer auf der Suche nach Exzellenz und Authentizität.

Dieses Engagement spiegelt sich in jeder Cuvée wider, deren Frische und Reinheit den Reichtum des Terroirs der Champagne offenbaren, ergänzt durch eine bemerkenswerte Intensität, die das Ergebnis eines strengen Weinbereitungsprozesses ist. Lallier widmet sich ausschliesslich der Auswahl der besten Rebsorten und zeichnet sich durch die Kunst der Veredelung von Chardonnay, Pinot Noir und, für einige Sondereditionen, Meunier aus. Die Domäne von Lallier erstreckt sich über 15 Hektar Weinberge, von denen die meisten als Grand Cru klassifiziert sind. Zwischen der Marne und dem Südhang des Reims-Gebirges gelegen, vereinen sich hier die historischen Weinkeller von Aÿ mit den modernen Anlagen von Oger.

R.020 ist eine Einladung, das Beste der Champagne zu feiern, das nur zu feinen und raffinierten Speisen passt. Seine Präsentation in einer exklusiven Flasche unterstreicht die unverwechselbare Identität von Lallier, die bereit ist, alle Liebhaber und Kenner auf der ganzen Welt zu verführen.

The post Der Glanz einer neu erfundenen Tradition appeared first on PRESTIGE MAGAZIN.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert