Hublot schlägt das dritte Kapitel der Essential Grey Saga auf. Die Edition 2024 umfasst zwei Classic Fusion Modellen in strahlendem Grau, die exklusiv online erhältlich sind.

Hublot führt die Reihe der Essential Grey Kollektionen fort. Aufgrund ihrer Exklusivität zählt diese Linie zu einer der begehrtesten der Manufaktur: ein einziges Modell, eine einzige Farbe, einmal im Jahr, über einen einzigen Kanal zu erlangen.

Anzeigen
Sandy Shop 1

Die Einführung der Essential Grey ist mehr als ein Ereignis, sie ist zu einem festen Bestandteil im Jahr von Hublot geworden. Sie wird von Sammlern sehnsüchtig erwartet – vor allem von denjenigen, denen es gelingt, alle aufeinanderfolgenden Ausgaben der einzelnen Jahrgänge zu ergattern und so eine komplette Sammlung zu kuratieren. Dies gelang leider nur wenigen Sammlern, aber einige von ihnen konnten zuerst die Big Bang Unico Essential Grey, gefolgt von der Spirit of Big Bang Essential Grey erwerben und freuen sich nun mit der neuen Classic Fusion Essential Grey ihr Duo, um ein drittes Stück erweitern zu können!

In diesem Jahr war die Wahl des Modells Classic Fusion kein Zufall. Neben den bahnbrechenden Kreationen unterstreicht Hublot auch immer wieder die Bedeutung des Gründungsmodelles der Manufaktur. So sind unlängst die schlichten und puristischen „Time Only“-Versionen der Big Bang erschienen. Die Essential Grey Varianten folgen der gleichen Dynamik und erinnern daran, dass Hublot jenseits des Universums der ungezügelten Kreativität in erster Linie eine führende Uhrenmanufaktur ist, die, seit mehr als 30 Jahren zahlreiche Designs entwickelt hat, die sich an der Spitze der Uhrenszene etabliert haben. Ikonische, zeitlose Uhren, die auch ohne leuchtende Farben und Komplikationen Monumente des Designs und der Eleganz bleiben.

Daran erinnern die beiden Classic Fusion Modelle der Essential Grey Edition 2024. Beide sind mit einem Gehäuse und einer Lünette aus 100% Titan erhältlich, das erste Modell mit einem Durchmesser von 42 mm, das zweite mit 45 mm Durchmesser. Auf beiden finden sich die charakteristischen Elemente einer echten Classic Fusion: integriertes Armband, satinierte Lünette mit sechs H-förmigen Schrauben, exklusives texturiertes Kautschukarmband, Zifferblatt mit Sonnenschliff mit drei zentralen Zeigern sowie einem diskreten Datumsfenster.

Die anspruchsvollsten Liebhaber der Manufaktur werden ein Detail zu schätzen wissen, dass vermutlich nur sie bemerken: Da sich die Durchmesser der beiden Modelle um 3 mm unterscheiden (42 mm und 45 mm), hat Hublot sie mit einem Uhrwerk ausgestattet, das ihren jeweiligen Dimensionen entspricht (10,4 mm beim ersten und 10,95 mm beim zweiten Modell). Diese Subtilität zeugt von einer besonderen Liebe zum Detail, die Uhrmachern und Sammlern sehr am Herzen liegt.

Die 42 mm grosse Classic Fusion Essential Grey wird von dem Uhrwerk HUB1110 mit einer Höhe von 3,61 mm angetrieben, die 45 mm grosse Classic Fusion von dem Uhrwerk HUB1112 mit einer Höhe von 4,26 mm. Eine „massgeschneiderte“ Wahl zeugt von Respekt vor der Konstruktion und der Mechanik, die die für jedes Gehäuse spezifischen Formen und Funktionen perfekt miteinander verbindet. Der Fairness halber verfügt jede Uhr dennoch über die gleiche mechanische Exzellenz mit einer garantierten Gangreserve von 42 Stunden.

The post Das dritte Kapitel der Essential Grey Saga appeared first on PRESTIGE MAGAZIN.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert